„Das Kind in Ehrfurcht empfangen, in Liebe erziehen und in Freiheit entlassen. Rudolf Steiner

Quereinsteigeraufnahme

Liebe Eltern,
wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an der Waldorfpädagogik und das Vertrauen in unsere Schule.
In der Regel besetzen wir die Klassen jeweils mit 26 Schülerinnen und Schülern. Für manche Klassen gibt es eine Warteliste.
Schicken Sie uns bitte eine schriftliche Bewerbung mit einer ausführlichen Darstellung der Beweggründe, der Beschreibung Ihres Kindes, einem kleinen Foto und den Kopien der beiden letzten Zeugnisse.

Achtung:

Bitte beachten Sie, dass wir derzeit wegen der bevorstehenden Sommerferien und der vollen Wartelisten keine weiteren Aufnahmeanfragen bearbeiten können. Neue Aufnahmen werden erst wieder ab Oktober bearbeitet. Auch die telefonische Sprechstunde entfällt bis nach der Sommerpause.

Wie gelangt eine Bewerbung auf die Warteliste?

Bewerbungen werden auf die Warteliste aufgenommen, wenn wir bei den Eltern ein begründetes und überzeugendes Interesse an unserer Pädagogik und der Waldorfschule wahrgenommen haben, die betreffende Klasse jedoch momentan niemanden aufnehmen kann.
Eltern, deren Kind auf der Warteliste ist, werden aufgefordert, halbjährig ihr weiteres Interesse zu bekunden, damit wir immer auf dem aktuellen Stand sind. Wie oft und wie schnell in den jeweiligen Klassen ein Platz frei wird, variiert sehr stark und ist daher leider überhaupt nicht vorhersehbar.

Kontakt

Wenn Sie einen ersten Kontakt mit uns aufnehmen wollen, erreichen Sie uns folgendermaßen:

  • telefonisch donnerstags zwischen 11.15 und 12 Uhr unter der Telefondurchwahl 089 99391130 (für die Klassen 2-7)

oder

Das Aufnahmeteam

Caroline Gritschneder, Tanja Milbers (Klasse 2-7)
Sybille Kuhn, Alexandra Schelzig (Oberstufe)