„Alles wirkliche Leben
ist Begegnung.“
Martin Buber

Verlängerte Mittagsbetreuung

Die Verlängerte Mittagsbetreuung (VMB) ist eine aus dem Hort entstandene Gruppe für die Kinder, die eine nachmittägliche Betreuung bis 16.00 Uhr benötigen. In das Handarbeitszimmer gegenüber den ersten Klassen kommen derzeit 30 Kinder aus den 1. bis 4. Klassen zum Mittagessen, zum Spielen und zur Betreuung der Hausaufgaben. Wie im Hort liegt auch in der Verlängerten Mittagsbetreuung der pädagogische Schwerpunkt auf dem freien Spiel. Eine Ferienbetreuung findet nicht statt.

Tagesablauf:

Nach Schulschluss kommen die Kinder in die Verlängerte Mittagsbetreuung und werden dort von uns begrüßt. Um 12.30 Uhr holen wir aus der Cafeteria das Mittagessen, das in der Regel aus einem Salat oder Rohkost, einem Hauptgericht und einer Nachspeise besteht. Wir essen zusammen im Gruppenraum. Die Kinder der 4.Klassen, die an einigen Tagen bis 13.30 Uhr Schule haben, gehen nach Schulschluss selbstständig zum Essen in die Cafeteria und kommen anschließend in die Gruppe.

Nach dem Essen gehen alle Kinder nach draußen auf den Pausenhof. Ab 14 Uhr wird zu den Hausaufgaben gerufen. Eine Erzieherin unterstützt die Kinder.
Nach den Hausaufgaben gibt es nochmals die Möglichkeit drinnen oder draußen zu spielen. Auch werden Bastelaktivitäten angeboten, an denen die Kinder freiwillig teilnehmen können.

Von Montag bis Donnerstag werden die Kinder zwischen 15.00 und spätestens 16.00 Uhr, am Freitag von 14.00 bis spätestens 15.00 Uhr abgeholt.

Ansprechpartner:

Frau Killer
Tel.: 0176 – 45 53 85 05